Startseite » Referenzen » Heil-, Thermal- und Mineralwasser

Referenzen – Hydrologische Gutachten im Zusammenhang mit Heil-, Thermal- und Mineralwasser

  • Heilbad Wildbad Einöd
    Neufassung Marienquelle
    Auftraggeber: Deutsch-Ordensschwestern Wildbad Einöd
  • Thermalquellen Bad Weissenbach
    Geologische Kartierung und Abgrenzung des Schutzgebietes
    Auftraggeber: HZ-Bau, Wien
  • Heil- und Mineralwasser Sulzegg
    Hydrogeologisches Gutachten für ein Schongebiet
    Auftraggeber: Sulzegger Heil- und Mineralwasser Ges.m.b.H.
  • Thermalquellen Bad Kleinkirchheim
    Abflussmessungen, Pumpversuche und Quellkartierung
    Auftraggeber: Geologische Bundesanstalt
  • Schwefelquelle Wörschach
    Hydrogeologische Studie zur Nutzung der Quelle
    Auftraggeber: Gemeinde Wörschach
  • Güssinger Mineralwasser
    Hydrogeologisches Gutachten
    Auftraggeber: Güssinger Mineralwasser GmbH
  • Thermalquellen Gastein – Feuersangtunnel
    Gutachten über die möglichen Auswirkungen des geplanten Tunnels auf die Thermalwässer
    Auftraggeber: Österreichische Bundesbahnen
  • Thermalquellen Gastein – Beileitungsstollen KW Remsach
    Gutachten über die möglichen Auswirkungen der geplanten Stollen auf die Thermalwässer
    Auftraggeber: SAFE
  • Thermalquellen Gastein – Bellevualmtunnel
    Gutachten über die möglichen Auswirkungen des geplanten Tunnels auf die Thermalwässer
    Auftraggeber: Österreichische Bundesbahnen
  • Thermalquellen Gastein – Begradigung Tauerntunnel
    Gutachten über die möglichen Auswirkungen der geplanten Bauarbeiten auf die Thermalwässer
    Auftraggeber: Österreichische Bundesbahnen
  • Thermalquellen Bad Kleinkirchheim – Erweiterung Hotel Pulverer
    Gutachten über die möglichen Auswirkungen der geplanten Bauarbeiten auf die Thermalwässer
    Auftraggeber: Hotel Pulverer G.m.b.H.
  • Thalheimer Schloßbrunn
    Hydrogeologische Studie Revitalisierung Thalheim
    Auftraggeber: Red Bull AG